Arztwahl

Entscheidungsfreiheit bei der Arztwahl

Jeder Patient hat das Recht auf freie Arztwahl. Pflichtversicherte müssen hierbei einen Arzt mit Kassenzulassung wählen, um nicht privat für die Behandlungskosten aufkommen zu müssen. Die Ablehnung des Patienten ist nur aus wichtigem Grund zulässig (Kapazität, gestörtes Vertrauensverhältnis).

 

Im Notfall ist eine Ablehnung nicht zulässig.

 

Krankenhauswahl

 

Das Krankenhaus kann vom Patienten frei gewählt werden. Die Arztwahl innerhalb des jeweiligen Krankenhauses kann hingegen nicht frei erfolgen.

 

Arztwechsel

 

Wenn Sie mit der Behandlung eines Arztes unzufrieden sind, können Sie den Arzt wechseln. Erfolgt der Wechsel während der laufenden Behandlung, muss die Krankenkasse informiert werden.

Zurück zur Startseite der Patientenrechte

Aktuelles

CeTeG-Daten vom SNO

Chemotherapie aus CCNU und TMZ zeigt signifikanten Überlebensvorteil

> mehr

NOA-Jahrestagung II

Update zu laufenden und geplanten NOA-Studien und Zukunftsvisionen

> mehr

NOA-Jahrestagung I

Neues von der WHO-Klassifikation der Hirntumoren

> mehr