Versuchsbehandlungen

Teilnahme an Versuchsbehandlungen

Vor einer Teilnahme an klinischen Studien, sog. Versuchsbehandlungen, deren Wirksamkeit und Sicherheit noch nicht wissenschaftlich abgesichert sind, muss der Patient über Nutzen, Risiken und Behandlungsalternativen aufgeklärt werden.

 

Abhängig vom Inhalt der Einwilligungserklärung, sind für den Studienteilnehmer bestimmt Pflichten einzuhalten (z.B. regelmäßige Untersuchungsteilnahme, Medikamenteneinnahme nach Vorschrift, Nachbeobachtungen, etc.).

 
Der Patient hat das Recht eine Teilnahme abzulehnen, wodurch ihm kein Nachteil in der medizinischen Versorgung entstehen darf.

Zurück zur Startseite der Patientenrechte

Aktuelles

CeTeG-Daten vom SNO

Chemotherapie aus CCNU und TMZ zeigt signifikanten Überlebensvorteil

> mehr

NOA-Jahrestagung II

Update zu laufenden und geplanten NOA-Studien und Zukunftsvisionen

> mehr

NOA-Jahrestagung I

Neues von der WHO-Klassifikation der Hirntumoren

> mehr