Deutsche Hirntumorhilfe e.V. - Facebook


Veranstaltungsticket der DB

Immuntherapie bei Hirntumoren

Hirntumor-Informationstag: Innovative Immuntherapien geben Hoffnung

Weltweit wird geforscht, um die Behandlung von Hirntumoren zu verbessern. Der in den letzten Jahren am meisten beachtete Therapieansatz ist dabei die Immuntherapie, mit der bei anderen Krebserkrankungen bereits beachtliche Erfolge erzielt wurden. Unter Hochdruck arbeiten die Wissenschaftler an der Entwicklung neuer Medikamente, die auch bei Hirntumorpatienten das Immunsystem aktivieren sollen, damit es die Tumorzellen bekämpft.


Prof. Dr. Michael Platten, Direktor der Neurologischen Klinik der Universitätsmedizin Mannheim, zählt zu den ausgewiesenen Experten auf dem Gebiet der Immuntherapie.

Da die Standardtherapie bei bestimmten Hirntumoren oftmals nur begrenzte Wirksamkeit zeigt und der Tumor mit der Zeit erneut wächst, ist die Suche nach optimierten oder neuen Therapien enorm wichtig. Dies trifft insbesondere auf Gliome, wie z.B. Astrozytom oder Glioblastom, zu. „Es gibt kein Stadium, in dem man sagen kann: Der Tumor ist jetzt sicher weg und kommt auch sicher nicht mehr wieder“, erläutert Professor Platten, der zukunftsweisende Entwicklungen im Bereich der Immuntherapie und der personalisierten Medizin sieht.

Als Leiter der Klinischen Kooperationseinheit Neuroimmunologie und Hirntumorimmunologie am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) konnte Professor Platten in einer aufsehenerregenden Forschungsarbeit zeigen, dass eine bei bestimmten Gliomen häufige Mutation im Enzym IDH1 vom patienteneigenen Immunsystem erkannt wird. „Das bedeutet, dass wir mit einer Impfung, die das Immunsystem gegen die veränderte IDH1 scharfmacht, den Tumor bekämpfen könnten, ohne gesunden Zellen zu schaden“, so der Wissenschaftler. Genau solch eine passgenaue Impfung haben Platten und sein Team entwickelt und in einer klinischen Studie untersucht.

In seinem Vortrag auf dem Hirntumor-Informationstag am 19.10.2019 hat Professor Platten die Ergebnisse der ersten Studie und den aktuellen Stand des Forschungsprojektes vorgestellt. Dabei ging er auch auf Fragen der Patienten ein und erläuterte, wann eine Immuntherapie eine zusätzliche Behandlungsoption für Hirntumorpatienten sein könnte, welche klinischen Studien derzeit offen oder geplant sind und wo er die größten Chancen für eine effektive Therapie sieht.

zurück zur Startseite Hirntumor-Informationstag

Aktuelles

DHH-Stellungnahme: Tumortherapiefelder

Lebensqualität und elekt. Wechselfelder bei GBM-Patienten?

> mehr

ASCO-News

32.000 Experten aus allen Bereichen der Onkologie in Chicago

> mehr

Fortschritte in der Neurochirurgie

Zusätzliche Resektion, Pseudoprogression und vieles mehr

> mehr