Wüstenlauf Gobi

Laufen gegen Hirntumor: 250 km durch die Wüste Gobi

Das Jahr 2024 begann für Roland und seine Familie mit einer unerwarteten und sehr schwierigen Herausforderung: Seine Tochter erhielt eine Hirntumor-Diagnose.

 

Glücklicherweise sind die neurochirurgische Operation sowie die anschließende Reha erfolgreich verlaufen. In dieser Zeit fand Roland auch Unterstützung von der Deutschen Hirntumorhilfe, die ihm und seiner Familie mit wertvollen und fundierten Informationen zur Seite stand.

 

Am 23. Juni begibt sich Roland nun auf eine außergewöhnliche Mission: einen Spendenlauf in der Wüste Gobi. Eine Woche wird er unterwegs sein, 250 km zu Fuß und dabei vier Marathons, ein Ultra-Marathon und eine kurze Abschlussstrecke zurücklegen.

 

Roland möchte mit seinem Lauf auf die Bedürfnisse von Hirntumorpatienten aufmerksam machen und mit jedem gelaufenen Kilometer die Arbeit der Deutschen Hirntumorhilfe unterstützen.

 

Hier erfahren Sie mehr über die Aktion und die verschiedenen Spendenmöglichkeiten:

https://www.betterplace.org/de/fundraising-events/46877-roland-runs-the-desert-deutsche-hirntumorhilfe

 

Gerne können Sie Rolands Aktion auch über uns direkt unterstützen:

 

Spendenkonto Deutsche Hirntumorhilfe

IBAN: DE83 8605 0200 1010 0369 00
Kennwort: GOBI

 

Wissenswertes

PCV beim Gliom Grad 2

Alleinige Chemotherapie wirksam

> mehr

Cannabinoide beim Glioblastom

Erste Studiendaten zu Nabiximols und TMZ

> mehr

Tumortherapiefelder

Lebensqualität und die Behandlung mit elektischen Wechselfedern

> mehr