Testament

Mit Ihrem Vermächtnis Spuren hinterlassen

Man lebt zweimal:
das erste Mal in der Wirklichkeit,
das zweite Mal in der Erinnerung.
(Honore de Balzac) 

 

Auch über den Tod hinaus lässt sich viel bewegen. So können Sie in Ihrem Testament Anliegen der Neuroonkologie unterstützen, die Ihnen zu Lebzeiten am Herz liegen und einen Beitrag für eine bessere Zukunft leisten. Bedenken Sie die Deutsche Hirntumorhilfe testamentarisch oder in einem Vermächtnis und schenken Sie damit Hoffnung - Hoffnung für Hirntumorpatienten auf ein besseres Leben und Fortschritte in der Forschung.

 

Als anerkannter gemeinnütziger Verein ist die Deutsche Hirntumorhilfe e.V. von der Erbschaftssteuer befreit. Mit unserer langjährigen Erfahrung sorgen wir dafür, dass Ihr Nachlass sinnvoll und würdig eingesetzt wird. 

 

Gern stehen wir Ihnen für weitere Informationen auch persönlich zur Verfügung. Sie erreichen uns telefonisch unter 0341.590 93 96 oder schriftlich unter 

 

Deutsche Hirntumorhilfe e.V.
Karl-Heine-Str. 27
04229 Leipzig

Spendenkonto:

Deutsche Hirntumorhilfe e.V.

Sparkasse Muldental
IBAN: DE 83 8605 0200 1010 0369 00
BIC: SOLADES1GRM

 

Aktuelles

SNO-Meeting

Informationen zur Jahrestagung der Society of Neuro-Oncology

 > mehr

Aktuelle Studien zu Checkpoint-Inhibitoren

Monotherapie mit Pembrolizumab und Durvalumab

 > mehr

Melanom-Metastasen

Effektive Kombination von Checkpoint-Inhibitoren und Radiochirurgie

 > mehr