Versteigerung

Schüler malen und basteln für den guten Zweck

Eine tolle Aktion zur Unterstützung der Deutschen Hirntumorhilfe haben Schüler und Lehrerinnen der Grundschule am See in Duisburg verwirklicht. Im Unterricht malten und bastelten die Kinder der Klassen 1 a und 2 b an verschiedenen Kunstwerken zum Thema Gehirn. Die Idee dazu stammte vom Chefarzt der benachbarten Neurochirurgie, Professor Martin Scholz, dessen beide Kinder die Klassen besuchen.

Das Ergebnis des Projektes „Das Gehirn als Kunstwerk“ konnte sich sehen lassen: Insgesamt 32 farbenfrohe Bilder und Plastiken sind in den vielen Stunden entstanden und zeigten eine facettenreiche Auseinandersetzung der Grundschüler mit dem nicht ganz alltäglichen Thema.

 

Auf dem anlässlich des Welthirntumortages organisierten Aktionstag des Duisburger Klinikums am 8. Juni wurden die Kunstwerke dann zugunsten der Deutschen Hirntumorhilfe versteigert. Eltern der kleinen Künstler, aber auch andere Gäste der gutbesuchten Veranstaltung versuchten sich mit ihren Geboten zu übertrumpfen. Insgesamt 592 Euro konnten nach der Versteigerung an die gemeinnützige Organisation übergeben werden.

 

Liane Feist, Vertreterin der Deutschen Hirntumorhilfe, und Professor Martin Scholz, Chefarzt der Neurochirurgie am Klinikum Duisburg, bedankten sich persönlich bei jedem Kind und den Lehrerinnen. Mit strahlenden Augen nahmen die kleinen Künstler ihre Urkunden entgegen, die eigens für die Aktion angefertigt worden waren. Wir danken den Malern und Bastlern ganz herzlich für diese schöne und ungewöhnliche Unterstützung!

Zurück zur Startseite der Benefizaktionen

Aktuelles

CeTeG-Daten vom SNO

Chemotherapie aus CCNU und TMZ zeigt signifikanten Überlebensvorteil

> mehr

NOA-Jahrestagung II

Update zu laufenden und geplanten NOA-Studien und Zukunftsvisionen

> mehr

NOA-Jahrestagung I

Neues von der WHO-Klassifikation der Hirntumoren

> mehr